Blog

Neues Buch, neues Programm

Ich telefoniere wirklich sehr häufig mit meinen Eltern. Und schreibe dann immer mit. Daraus ist ein Buch und Hörbuch geworden: Mit deinem Bruder hatten wir ja Glück. Und damit gehe ich auf Lesetour. Elternzeit heißt mein neues Programm. Es wird viel mit den Eltern telefoniert, aber nicht nur!

Die Termine 2018:

09.10. Ateliertheater Köln Tickets

10.10.  Ateliertheater Köln Tickets

19.10. klag-Bühne Gasgenau (Ausverkauft)

24.10. Kammgarn Kaiserslautern Tickets

25.10. Musikbunker Aachen Tickets

26.10. Boddelbar Rüdesheim Tickets

03.11. dai Heidelberg Tickets

04.11. Tollhaus Karlsruhe Tickets

10.11. E-Werk Erlangen Tickets

14.11. Universum Stuttgart Tickets

15.11. Vorderhaus Freiburg Tickets

16.11. – 18.11. Nellie Nashorn Lörrach (Ausverkauft)

06.12. Roxy Ulm Tickets

07.12. Franz K Reutlingen (VVK kommt)

08.12. Frapé Aalen (VVK kommt)

11.12. Schlachthof Wiesbaden Tickets

18.12. Nochtspeicher Hamburg Tickets

21.12. Salmen Offenburg Tickets

Mit deinem Bruder hatten wir ja Glueck von Sebastian Lehmann
Sebastian_Cover12

 

Zum letzten Mal: Ich war jung und hatte das Geld

Die letzten drei Lesungen zu meinem Buch Ich war jung und hatte das Geld stehen im September an. Im Norden und Westen. Kommt vorbei! Ab Oktober startet dann mein neues Programm Elternzeit mit großer Tour. Yeah. Alle Lesungen unter Termine.

09.09. 20.00 / Pumpe / Kiel Tickets

16.09. 20.30 / Pelmke / Hagen Tickets

17.09. 20.00 / Wichern / Dortmund (Muss leider ausfallen!)

Außerdem zieht meine Lesebühne Fuchs & Söhne um. Am 25. September findet sie zum ersten Mal im Grips-Theater am Hansaplatz in Berlin statt. Tickets gibt im Vorverkauf.

Hörbuchlesung: Telefonate mit den Eltern

Die Elterntelefonate gibt es ab Oktober als Hörbuch und Buch! Und am 20. und 21.8. lese ich das Hörbuch live ein. Im frannz-Club in der Kulturbrauerei in Berlin. Es geht jeweils um 19.30 Uhr los. Die Abendkasse öffnet um 19 Uhr. Da gibt’s auch noch Tickets!

Tickets für den 20.8.
Tickets für den 21.8.

(Man kann auch nur an einem der beiden Tage kommen, man versteht auch alles, wenn man am ersten Tag nicht da war…)

Mit deinem Bruder hatten wir ja Glueck von Sebastian Lehmann

“Meine Mutter ruft aus meiner Heimatstadt Freiburg an.” So beginnt jede Folge der radioeins-Rubrik “Elternanrufe” und der SWR3-Kolumne “Elternzeit”. Denn wie alle echten Berliner kommt Sebastian eigentlich aus Süddeutschland. Deswegen telefoniert er oft mit seinen Eltern in der badischen Provinz. Dabei unterhalten sie sich über seine brotlose Kunst als so genannter Schriftsteller, Tiefkühlpizza als Hauptmahlzeit und warum immer noch keine Enkelkinder auf dem Weg sind. Sebastian hat diese unterhaltsamen Telefonate mitgeschrieben und daraus ein Buch gemacht. Seine Mutter ist stolz, sein Vater wollte sich nicht äußern und hat hoffentlich nicht das Testament geändert.

Das neue Programm “Elternzeit” startet im Oktober. Alle Lesungen unter Termine.

 

Elternzeit: “Verletzt” und “Hochzeit”

Der neue Roman “Parallel leben” ist da!

Ich habe einen Roman geschrieben! Er heißt Parallel leben. Kaufen könnt ihr den Roman zum Beispiel HIER oder beim Verlag Voland & Quist. Natürlich habe ich ihn auch bei all meinen Auftritten dabei.

Am 11. Oktober stelle ich den Roman auf der Frankfurter Buchmesse vor. Um 17 Uhr lese ich bei Open Books im Kunstverein aus Parallel leben. 

Die Buchpremiere findet am 17. Oktober in der Fahimi Bar in Berlin-Kreuzberg statt. Tickets gibts HIER.

IMG_5252 - Arbeitskopie 2

»Alles scheint sich zusammenzufügen, alles passt, wie eine perfekte Gerade, eine Strecke von A nach B. Aber je länger ich auf das brennende Haus starre, desto unklarer und verworrener wird es wieder. Die gerade Linie verwickelt sich, verknotet sich wie ein loser Faden. Und ich weiß auf einmal nicht mehr, wo der Anfang liegt und wo das Ziel, wann es losging und ob es jetzt zu Ende ist.«

Neue Videos

Es gibt zwei neue Videos von Auftritten von mir. Im ersten Video unterhalte ich mich mit meinen Eltern am Telefon und im zweiten trage ich eine Art “Liebeserklärung” an Hamburg vor. Danke Poetry Slam TV fürs Aufnehmen. Yeah.

Buchpremiere in Berlin am 13. Juni

Ich war jung und hatte das Geld ist jetzt zwar schon ein paar Tage draußen, aber so richtig gefeiert wurde das neue Buch noch nicht. Das holen wir jetzt nach: Am 13. Juni im Mehringhof-Theater in Kreuzberg. Yeah!

Die liebsten Jugendkulturen. Außerdem neue Geschichten und Übersetzungen der größten Hits der 80er, 90er und von Heute. Mit dabei: Der formidable Julius Fischer an Klavier, Gitarre und Mikrofon. Und: der legendäre und böse Show-Bassist der Bühne 36: Boris the Beast.

Tickets gibt’s direkt beim Theater HIER! Telefonisch unter 030 – 6915099. Oder auch HIER!

 

Neues Buch: Ich war jung und hatte das Geld

Das neue Buch ist da! Es hört auf den schönen Titel Ich war jung und hatte das Geld – Meine liebsten Jugendkulturen aus den wilden Neunzigern. Und es versammelt natürlich 55 Geschichten über Jugendkulturen, die ich in meinem Leben bis jetzt durchgemacht hat. Bekannt von SWR3 und radioeins. Dazu gibt es tolle Illustrationen von Lisa Bender.

Ab jetzt im schönen Buchhandel oder auch HIER. Auszüge gibt es HIER.

Facebook Header_Jugendkulturen

Ich stelle das Buch auch bei Lesungen vor:

Köln: 19. Mai in der Wohngemeinschaft

Erfurt: 23. Mai im Franz Mehlhose

Hamburg: 24. Mai im Nochtspeicher

Berlin: 13. Juni im Mehringhoftheater / Tickets HIER

München: 20. Juni im Vereinsheim / Tickets HIER

Neues Buch ab 15. Mai!

Es ist soweit: Am 15. Mai erscheint mein neues Buch! Yeah. Es heißt: Ich war jung und hatte das Viagra 100 mg pills Geld und versammelt 55 meiner liebsten Jugendkulturen aus den wilden 90er Jahren. Dazu gibt es sehr tolle Illustrationen.

Ich war jung und hatte das Geld von Sebastian Lehmann

Podcast live und Sololesungen im Winter

Am 23. buy viagra in canada Januar nehmen Julius Fischer und ich zwei Folgen für unseren Podcast ZWEI ZU VIEL live vor Publikum auf. Wir werden lesen, singen und mit unseren Gästen Paul Bokowski und Micha Bittner talken. Und was uns noch so für Wahnsinn einfällt. Eintritt ist frei, aber man muss sich HIER bei radioeins per Mail anmelden.

UND: Die Lesebühne Fuchs & Söhne hat ein neues Zuhause. Und zwar im ZK/U in Moabit, am 18. Januar geht’s dort mit der ersten Ausgabe los.

Außerdem gibt es noch zwei Sololesungen in nächster Zeit:

Bad Belzig: 20.01.  im Pogo VVK HIER

Nürnberg: 19.02.  im Burgtheater  VVK HIER

Friedrichshafen: 22.04. in der Caserne  VVK HIER

Und hier lese ich mit komischer Frisur vier Folgen Jugendkulturen vor: